Wenn Sie uns im Bewerbungsgespräch überzeugt haben, machen wir Ihnen ein Vertragsangebot und laden Sie ein. Hier sind unsere 5 Tipps für das Vertragsgespräch.

  1. Unterstreichen Sie Ihr positives Auftreten: Für das Arbeitsvertragsgespräch gelten dieselben Basics, die Sie aus dem Vorstellungsgespräch schon kennen. Seien Sie bitte pünktlich, kleiden Sie sich angemessen und stellen Sie sich mit Namen vor. Das ist professionell und unterstreicht Ihren positiven Eindruck aus dem Erstgespräch.
  2. Planen Sie genügend Zeit ein: Das Vertragsgespräch ist ein wichtiger Termin. Sie bekommen Ihren Arbeitsvertrag und verschiedene Dokumente ausgehändigt. Außerdem werden wir Sie noch um Informationen für die Personalakte bitten und Sie im Gesundheits- und Arbeitsschutz unterweisen. Natürlich teilen wir Ihnen vorab mit, wie viel Zeit wir für den Termin benötigen.
  3. Lesen Sie sich den Arbeitsvertrag gründlich durch: Sie bekommen von uns Ihren Arbeitsvertrag und haben Zeit, diesen ausführlich und in Ruhe zu lesen. Überprüfen Sie die vereinbarten Eckpunkte. Extra-Tipp: Notieren Sie sich aufkommende Fragen. Diese beantworten wir Ihnen gern im anschließenden Gespräch.
  4. Denken Sie an Ihre Unterlagen: Mit dem Termin zum Vertragsgespräch erhalten Sie von uns auch eine Liste über Dokumente, die wir für die Personalakte benötigen. Die Unterlagen sollten Sie zum Vertragsgespräch möglichst vollständig mitbringen.
  5. Machen Sie sich konkrete Gedanken über Ihre Erwartungen: Uns ist es unheimlich wichtig, dass Sie sich langfristig bei uns wohlfühlen. Deshalb berücksichtigen wir bei der Dienstplanung Ihre Wünsche. Im Bewerbungsgespräch werden Sie darüber bereits gesprochen haben. Jetzt wird es konkret: Überlegen Sie sich z.B., welche Fahrtzeiten für Sie in Frage kommen oder in welcher Art von Einrichtung Sie gern eingesetzt werden möchten. Wir notieren Ihre Wünsche und halten die Vereinbarungen schriftlich fest.
zurück