Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir Ressourcen schonen und nachhaltig wirtschaften können. Viele Prozesse in unserem Unternehmen sind digitalisiert, so dass wir unseren Papierverbrauch stark reduzieren konnten. Im Sanitärbereich setzen wir auf Nachhaltigkeit. Alle dort verwendeten Papiere sind aus recycelten Zellusosefasern hergestellt.

Nachhaltigkeit, die man sehen und anfassen kann

Papierhandtücher, Toilettenpapier und Küchenrollen sind bei uns nicht schneeweiß, dafür aber zu 100% umweltverträglich. Sie sind aus Fiberpack® hergestellt, einem Rohstoff, der durch das Recycling von Zellulosefasern aus Getränkekartons gewonnen wird.

Ein Getränkekarton besteht aus Aluminium, Polyethylen (ein verformbarer Kunststoff) und Zellulosefasern. Letztere sind qualitativ mit reinem Zellstoff vergleichbar.

Wiederverwertung von Zellulosefasern aus Getränkekartons

Im Verwertungsprozess werden sie rein mechanisch, ohne den Zusatz von Chemikalien, von den anderen Stoffen getrennt. Anschließend werden die recycelten Fasern zu Sanitärpapier, Servietten oder medizinischen Rollen weiterverarbeitet. Die Papiere werden nicht gebleicht und sind äußerst umweltverträglich.

Bei der Herstellung von Recycling-Papier wird weniger Energie und Wasser verbraucht als bei Herstellung von Papier aus Frischfasern. Der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) ist daher deutlich geringer. Außerdem werden durch die Wiederverwertung der Getränkekartons viele Bäume vor der Abholzung gerettet.

Recycling von Getränkekartons vermeidet CO2-Ausstoß und rettet Bäume