Für gemeinnützige Vereine, die sich aus Spenden finanzieren, zählt jeder Cent. Das nehmen wir wörtlich. In diesem Jahr legen unsere Mitarbeiter die Cent-Beträge ihrer Lohnabrechnungen zusammen. Den Gesamtbetrag spenden wir der Arche, einem Verein, der sich gegen Kinderarmut einsetzt.

Kleiner Betrag – große Wirkung

Auf nahezu jeder Lohnabrechnung befinden sich im Nettobetrag ein paar Cents hinter dem Komma. Für sich allein wirken sie eher unscheinbar. In der Summe können die Cent-Beträge jedoch viel bewirken. Wir haben unsere Mitarbeiter aufgerufen, im Aktionszeitraum bis Oktober 2018 auf den monatlichen Restcent-Betrag ihres Nettoeinkommens zugunsten eines gemeinnützigen Zweckes zu verzichten.

Je mehr Mitarbeiter mitmachen, desto größer wird der gemeinsam gesammelte Betrag. Eine Spende ist immer freiwillig. Wir bedanken uns daher bei jedem Mitarbeiter, der unser Vorhaben unterstützt. Gern legen wir noch etwas drauf und verdoppeln den Gesamtbetrag.

Helfen macht glücklich!

Die Aktion kommt bei unseren Mitarbeitern gut an.

Stand: 17.09.2018

Die Arche

In Deutschland gibt es viele Kinder, die von Armut betroffen sind. Es fehlt ihnen an finanzieller Unterstützung, aber auch an Zuwendung. Häufig bleiben ihnen Entwicklungs- und Bildungschancen verwehrt. Die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. ist für diese Kinder da und stärkt sie fürs Leben.

Sie bietet ihnen in ihren Einrichtungen ein kostenloses warmes Mittagessen, Hausaufgabenhilfe sowie Freizeitbeschäftigungen. Kinder erleben in der Arche Wertschätzung und Vertrauen. Sie werden individuell gefördert, motiviert und schließen Freundschaften mit anderen Kindern. Das alles stärkt sie in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit.

Detaillierte Informationen zur Arbeit der Arche finden Sie unter www.kinderprojekt-arche.de.